Mallorca - Mit F&B überwintern auf der eigenen Terrasse

2020-11-03
Mallorca - Mit F&B überwintern auf der  eigenen Terrasse
Bioklimatische Pergolas, elegante Glasoasen und hochmoderne Markisensysteme der Firma "f&b Mosquiteras" verwandeln jede noch so kalte Jahreszeit auf Mallorca in einen ewigen Frühling.

Glasoasen, Markisensysteme und mehr...Überwintern auf der eigenen Terrasse

Bioklimatische Pergolas, elegante Glasoasen und hochmoderne Markisensysteme der Firma "f&b Mosquiteras" verwandeln jede noch so kalte Jahreszeit auf Mallorca in einen ewigen Frühling.

Wohnen auf Mallorca – das heißt vor allem die Sonne genießen. Und das geht bekanntlich nur draußen vor der Tür. Doch selbst auf einer sonnenverwöhnten Mittelmeer-Insel wird es zwischen Ende November und Anfang Mai mitunter ungemütlich im Garten. Wind, Regen und Temperaturen, die aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit selbst von hartgesottenen Mittel- und Nordeuropäern als Eises­kälte empfunden wer­den, verwandeln jeden noch so schönen Outdoor- Bereich einer Immobilie zum "No-Go".
Eine Möglichkeit, trotz adverser Witterungslage auf das mediterrane Openair-Feeling nicht zu verzichten, bieten Terrassen-Überdachungen in Form von Glasoasen, Markisen oder Pergolas. Einer der größten und langjährigsten  deutschen Anbieter für Terrassenüberdachungen und Fenstergittern ist die Firma "f&b" mit Sitz im Industriegebiet Son Bugadelles bei Santa Ponsa. Kaum ein anderes Unternehmen auf der Insel dürfte über ein so vielfältiges Angebot an hochwertigen, individuell anpassbaren Markisen- und Pergolasystemen verfügen. Eine der Neuheiten von "f&b" ist die sogenannte bioklimatische Pergola. Der Clou: Je nach Witterung und Temperatur öffnen und schließen sich die Lamellen des Pergola-Daches. Ist die Sonneneinstrahlung beispielsweise hoch, werden die Lamellen geöffnet, um einem Treibhauseffekt vorzubeugen. Bei Unwetter, Regen, Kälte und Wind schließen sich dagegen die Lamellen wieder, damit es unter dem Dach gemütlich bleibt.  
Mithilfe zusätzlicher Vertikal­markisen oder seitlicher Verglasungen lassen sich mit diesen Hightech-Pergolas wetterunabhängige, bewohnbare Outdoor-Bereiche schaffen.  

Kalt-Wintergärten ohne strenge Bauauflagen

Seit vielen Jahren bei "f&b" im Angebot sind zudem die Glasoasen des deutschen Premiumherstellers Weinor. Im Gegensatz zu den in Deutschland bekannten Wintergärten benötigen Glasoasen keine bauliche Abnahme, da es sich bei ihnen nicht um gemauerte und isolierte Anbauten sondern um sogenannte Kalt-Wintergärten handelt. Glasoasen erweitern den Wohnraum und verlängern die Outdoor-Saison erheblich. Denn so ist die Terrasse oft schon vor Beginn des Frühlings bis spät in den Herbst sehr gut nutzbar. Auch an sonnigen Wintertagen speichern Kalt-Wintergärten schon genügend Wärme, um den Aufenthalt angenehm zu machen. Und: Dank flexibler, auf Wunsch auch rahmen­loser Glasschiebe-Türen, ver­wandelt sich der Wintergarten im Handumdrehen vom geschlossenen Glashaus in einen offenen Garten­bereich.  Ein weiterer Vorteil: Die einfach zu reinigenden Laufschienen sind stolper- und barrierefrei.

Schatten: nicht nur im Sommer ein Muss

Eine Beschattung durch Markisen ist bei einem Wintergarten in der Regel unerlässlich, damit die Temperaturen im geschlossenen Raum oder unter dem Glasdach immer angenehm bleiben. Und das nicht nur im Sommer. Auch in den Übergangszeiten und im Winter ist der textile Sonnenschutz wichtig, um ein Aufheizen des Raumes zu verhindern. Den besten Wärmeschutz bieten außenliegende Markisen, während unter dem Glas angebrachte Markisen besser vor Witterungseinflüssen geschützt sind.

Licht und Wärme für gemütliche Abende

Perfekte Ergänzungen für eine vielseitig nutzbare Glasoase bieten integrierte Beleuchtungen und Heizstrahler. Sie schaffen Atmosphäre und angenehme Temperaturen, wenn es draußen schon früh dunkel und kühl wird. In punc­to Licht sind solche Systeme elegant, die optisch dezent in die Profile eines Glasdachs integriert sind. Zur komfortablen Steuerung von Sonnenschutz, Beheizung und Licht eignen sich am besten Funkfernsteuerungen. Auch die Einbindung in Smart-Home-Technik ist möglich.

Eine dritte Variante für den Openair-Genuss im mallor­quinischen Winter sind soge­nannte Cabrio-Markisen, ebenfalls Teil des Outdoor-Überdachungsangebot von "f&b" in Santa Ponsa. „Im Vergleich zu normalen Textilmarkisen sind diese beispielsweise auch für stärkere Regenfälle gerüstet“, sagt Geschäftsführer Holger Fischer  Dafür muss lediglich bei der Montage auf einen Neigungswinkel von mindestens acht Grad geachtet werden, damit das Regenwasser sicher abgeleitet wird. Die Markise wird durch senkrechte Profile gestützt.
Damit Regenwasser von der Bespannung nicht auf die Terrasse tropft, wird es in eine Regenrinne eingeleitet und durch den integrierten Wasserablauf im Pfosten gezielt abgeführt. Wie bei modernen Cabrios sorgt ein Motorantrieb für die komfortable Bedienung. Mit Wettersensoren lässt sich das Aus- und Einfahren auch in  Abhängigkeit von der aktuellen Wetterlage automatisieren.

Ausbaufähig dank Unterbauelementem

„Wer sich einen noch besseren Wetterschutz für die Terrasse wünscht, kann die Pergola-Markise mit verschiedenen Komponenten erweitern“, erklärt Holger Fischer. „Seitlicher Senkrecht-Sonnenschutz etwa bietet zusätzlichen Licht-, Sicht- und Windschutz“. Mit verschiebbaren Glaselementen lässt sich die regenfeste Markise teilweise oder rundum schließen. Dann bietet sie soliden Wetterschutz von allen Seiten.

Weitere Infos:

"f&b"
C/. Mediterraneo 61, Lokal 1
Industriegebiet Son Bugadelles Santa Ponsa
Tel. 971 696 979,
www.f-und-b.com



Weitere Artikel